Gemeinde Haßmersheim

Seitenbereiche

Naturpark Neckartal Odenwald

Aktuelle Informationen für Bürger von Haßmersheim

Haßmersheim ist seit dem Jahr 2010 mit seiner gesamten Gemarkungsfläche Mitglied im Naturpark Neckartal –Odenwald Was genau verbirgt sich hinter dem Begriff “Naturpark“? Auch die Naturparkverwalter wissen, dass viele Bürgerinnen und Bürger mit dieser Bezeichnung nicht allzu viel anfangen können. So schreibt der Naturpark Neckartal-Odenwald über sich selbst auf seiner Homepage: „Obwohl es in Baden-Württemberg 7 Naturparke gibt, die insgesamt fast 30 % der Landesfläche einnehmen, weiß kaum jemand, was ein Naturpark eigentlich ist.

Ein Naturpark ist eine großräumige, naturnahe Landschaft, die sich in besonderem Maße für die Erholung der Bevölkerung eignet. Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Landschaft und Natur werden gepflegt, erhalten und geschützt. Naturparke sind damit Modellgebiete für eine nachhaltige, umweltverträgliche Entwicklung des Ländlichen Raumes. Kurz gesagt: Schutz von Natur und Landschaft durch den Menschen und für den Menschen. Naturparke fühlen sich verantwortlich für die Erhaltung einer naturnahen, historisch gewachsenen Kulturlandschaft. Dazu gehört auch das Engagement im Bereich der Umweltbildung. Besucher sind bei all dem selbstverständlich herzlich willkommen! In Baden-Württemberg werden Naturparke durch eine Rechtsverordnung ausgewiesen. Das Land unterstützt die Arbeit des Naturpark-Vereins durch Personal und finanzielle Förderung.“

Soweit die kurze Beschreibung zur Einführung. Wer sich für Aufgaben und sonstige wissenswerte Daten und  Fakten rund um den Naturpark interessiert, kann sich auf der Internetseite des Naturparks eingehend informieren. Allen Naturliebhabern wird unbedingt auch ein Blick auf die Veranstaltungsseite des Naturparks empfohlen mit Wanderungen und anderen Freizeitaktivitäten. Haßmersheim profitiert bereits in mehrfacher Hinsicht von den Mitgliedschaft im Naturpark: ausgehend vom Parkplatz Eduardshöhe wurden in diesem Jahr 3 neue Rundwanderwege markiert. Im kommenden Jahr soll dort eine Wandertafel aufgestellt werden. Beteiligen wird sich die Gemeinde auch an der Einrichtung eines qualifizierten Wanderwegs zwischen Heidelberg und Bad Wimpfen, dem sogenannten Neckarsteig. Damit verbunden ist eine enorme Aufwertung unserer Region in ihrer Attraktivität insbesondere für Tagestourismus und Kurzurlaube.

Auch  mit der Beteiligung am Navigationssystem WanderWalter bietet der Naturpark allen Wanderern und Radfahrern in seinem Gebiet ein phantastisches Angebot an Wanderrouten Ausflugszielen und Gastro-Tipps, und das kostenlos und unkompliziert zum Herunterladen aufs Handy. Schließlich werden  für Ausbau und Beschilderung des Erlebnispfades im Wald rund um die Eduardshütte Fördermittel für 2011 beantragt.

Wander- und Radwanderkarte des Naturparks für Neckartal und Stauferland im Haßmersheimer Rathaus erhältlich

Im Haßmersheimer Rathaus gibt es die neue Wander- und Radwanderkarte, herausgegeben unter anderem vom Naturpark Neckartal-Odenwald und vom Odenwaldklub für Neckartal und Stauferland vor.  Sie kann zum Preis von 7,00 Euro pro Stück erworben werden. 

Die Karte im Maßstab 1: 20 000 umfasst die Gemarkungen der Gemeinden Haßmersheim, Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Billigheim, Binau, Elztal, Hüffenhardt, Mosbach, Neckargerach und Obrigheim. 

Neben den Fernwanderwegen des Odenwaldklubs und kurzen Ortsbeschreibungen der Gemeinden  enthält die Karte vor allem die örtlichen Rundwege des Naturparks mit kurzen Streckenbeschreibungen, Kilometer- und Zeitangaben. In Haßmersheim führen 4 abwechslungsreiche  Rundwege unterschiedlicher Länge (zwischen 3 und 10 Kilometern) vom Parkplatz Eduardshöhe aus durch Wald, Feld und Flur. Naturgenuss, herrliche Panoramen und Ausblicke oder Besuch von Sehenswürdigkeiten wie Burg Guttenberg versprechen Erholung, Anregung und sportliche Herausforderung. 

Auch der neue zertifizierte Wanderweg Neckarsteig, vielmehr die auf den oben genannten Gemarkungen verlaufende Abschnitte zwischen Bad Wimpfen als Start- oder Zielpunkt des Neckarsteigs und Neckargerach ist auf der Karte eingezeichnet. 

Die neue Wanderkarte trägt die Nummer 21 und rundet eine ganze  Serie von topographischen Freizeitkarten für die Gebiete der benachbarten Naturparks Bergstraße- Odenwald und Neckartal-Odenwald ab.